Langöhrchen - Kanincheninfo
  Home
 


Willkommen bei Langöhrchen!
 

 
  


Die Futterliste kommt zurück!


Auf Grund der Offlineschaltung eines unserer Partner war unsere Futterliste nun eine ganze Weile nicht mehr erreichbar. Das wird sich nun ändern! Wir arbeiten grade an einer neuen Version der Futterliste. Es wird noch etwas dauern, bis wir sie online schalten, da wir alle Informationen und Fotografien für euch auf Aktualität überprüfen und ggf. überarbeiten.
Als Éntschädigung wird die Liste aber als PDF-Datei zum herunterladen bereit gestellt, sowie sie fertig ist!
Somit könnt ihr schneller auf sie zugreifen und sie leichter ausdrucken. Eine externe Verlinkung wie wir sie bisher hatten wird nicht mehr nötig sein.


Langoehrchen baut... wieder!


Auf Grund der positiven Rückmeldungen, für die wir uns an dieser Stelle herzlichst bedanken wollen, gibt es bald wieder neue Anleitungen und Ideenanregungen.
Wir freuen uns auch weiterhin über jede Rückmeldung in Form eines Gästebucheintrags, Nutzung des Kontaktformulars usw. Ihr könnt und auch gerne Bilder von euren Nachbauten schicken. Rückmeldungen sind immer willkommen!


"Ich möchte ein Kaninchen"


Welcher Elternteil hat diesen Satz noch nicht gehört? Wem ist dieser Satz nicht schon selbst durch den Kopf gegangen?
Leider ist das liebe Tier dann oftmals schneller angeschafft als einem im nachhinein vielleicht lieb ist.


Kaninchenhaltung - was bedeutet das eigentlich?

 


"Ich möchte ein Kaninchen". Abgesehen von einem gewissen Unwissen, das sich bereits in diesem Satz zu erkennen gibt, gelten für viele noch die üblichen Klischees. Veraltete Klischees.
Was Oma und Opa schon machten, dass kann ja nicht verkert sein. Und so landen jährlich tausende Kaninchen in, wissentlich oder unwissentlich, schlechter Haltung.



Käfig, Trockenfutter, Anspruchslosigkeit, Verschmustheit, Einzelhaltung, leichte Vermehrung, wenig Kosten.
Das sind alles Dinge, die wenig bis nichts mit Kaninchen zu tun haben.



Neugierig geworden? Anschaffung geplant? Haltung hinterfragen? Vi
el Spaß auf dieser Seite.


 

Letzte Aktuallisierung: 03. Mai 2011
Domain seit dem 19. Dezember 2009

Online seit dem 24. November 2009

 
 

Verschenken Sie keine Tiere!
Nach den geschenkereichen Feiertagen beginnt die Überflutung derTierheime: Hunde, Katzen, Kaninchen, Nager, ja sogar Ponys und Pferde kommen vom Tannenbaum, Osternest oder Geburtstagsfest direkt ins Heim oder sogar auf die Straße.
Bitte helfen Sie die sinnlose Vermehrung und die Überschwemmung der Tierheime zu stoppen: Verschenken Sie keine Tiere ohne Absprache und Information!
Auch, wenn das Kind noch so sehr bettelt, in fast allen Fällen kann ein Kind nicht alleine für ein Tier sorgen und verliert schnell die Lust.
Informieren Sie auch andere!

Ein Tier bekommen? Kein Interesse, keine Möglichkeiten?
Setzen Sie Ihr Tier nicht aus! Das Aussetzen von Tieren ist Tierquälerei und strafbar; Sie quälen Ihr Tier unter Umständen zu Tode!!!
Wenn schon, dann haben Sie auch den Mut das Tier persönlich in einer dafür vorgesehenen Einrichtung abzugeben, oder es selber zu vermitteln.

Sie sind es ihm schuldig.
 
  Heute waren schon 50 Besucher (83 Hits) hier!